Unsere Gemeinderäte:

Waldecker, Gerhard
Gerhard Waldecker (64) gehört dem Gemeinderat seit 1999 an und ist Fraktionssprecher der Fraktion der PlaLi. Es ist verheiratet, Vater von zwei erwachsenen Töchtern und seit einigen Monaten Großvater einer entzückenden Enkeltochter. Mit ihr ist er „im Opa-Dienst“ viel auf den Straßen seiner Heimatgemeinde unterwegs und hat so das Ohr immer ganz nah bei den Bürgern. Er war seit 2006 Rektor der Plankstädter Humboldtschule und trat im Sommer 2013 in den Ruhestand; als Vorsitzender des Freundeskreises der Humboldtschule bleibt er seiner Schule weiterhin verbunden. Die Wahrung und Förderung des Schulstandortes Plankstadt ist ihm nach wie vor ein wichtiges Anliegen. Seit frühester Jugend sportlich der TSG –Eintracht Plankstadt verbunden, war er viele Jahre Abteilungsleiter der Handballabteilung; als Vorsitzender des Gesamtvereins führte der die beiden Sportvereine zur Fusion. Daneben war er Gründungsmitglied des Heimat- und Kulturkreises, ist Mitglied beim VdK und eines der ganz wenigen männlichen Mitglieder der Plankstädter Hausfrauen. Seine Aufgabe als Gemeinderat sieht er in der Förderung und Weiterentwicklung seiner Heimatgemeinde zu einer lebenswerten und attraktiven Kommune in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Breitenbücher, Ulrike
Ulrike Breitenbücher (66). Die gelernte Industriekauffrau ist verheiratet und hat 2 erwachsene Kinder, die selbst schon Familie haben. Die Tochter des verstorbenen Malermeisters Richard Wacker und seiner Frau Inge ist seit vielen Jahren aktiv im Vereinsleben und in der evangelischen Kirchengemeinde im Altenbesuchsdienst tätig. Sie gehört als Gründungs- und Vorstandsmitglied dem Tennisclub, dem Kegelclub Fidelia, dem Heimat- und Kulturkreis, dem Verein der Hausfrauen, dem Partnerschaftsverein Castelnau-le-Lez und dem VDK an; zudem ist sie Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Parkinson Heidelberg, was ihr sehr viel Freude bereitet. Gerne erinnert sie sich auch an ihre Zeit als Leiterin bei den St.Georgs-Pfadfindern. Durch jahrelange freundschaftliche Beziehungen mit dem Tennisclub Castelnau le Lez wurde sie dort im Süden Frankreichs zum Ehrenmitglied ernannt.

Engelhardt, Fredi
Fredi Engelhardt (62) Der selbständige Metzgermeister gehört den Ur-Plänkschtern, die fast jeder kennt. Zusammen mit seiner Frau Sonja betreibt der 62-jährige eine alteingesessene Metzgerei im Waldpfad sowie ein Filiale. Das Ehepaar hat zwei Söhne, welche beruflich in die Fußstapfen des Vaters getreten sind. Daneben spielte er aktiv Fussball für die TSG/Eintracht Fussball, gehört zu den aktiven Keglern und ist Mitglied in zahlreichen Plankstadter Vereinen. Dem Gemeinderat gehört er seit 1999 an.

Klimpel-Schöffler, Ulrike, Dr.
Dr. Ulrike Klimpel-Schöffler (65) – verheiratet mit Eiko Wilke, 1 Tochter Verena Schöffler, Logopädin mit eigener Praxis in Plankstadt. - Nach meinem Medizinstudium in Heidelberg habe ich mich in der Kurpfalz so wohl gefühlt, dass ich hier geblieben bin. Ich bin Fachärztin für Allgemeinmedizin und seit 36 Jahren als Hausärztin in Plankstadt tätig. Im Gemeinderat möchte ich zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen bewirken, dass Plankstadt zu einer noch attraktiveren, den umliegenden Gemeinden ebenbürtigen, lebendigen und lebenswerten Kommune inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar wird, damit meine Mitbürger Plankstadt genauso lieben und genauso gerne hier leben wie ich.

Dr. Stephan Verclas
Dr. Stephan Verclas (1968) ist mit Claudia Verclas (geb. Grimm), Leiterin der Plankstadter Gemeindebücherei, verheiratet und hat mit ihr drei Söhne. Als promovierter Physiker und diplomierter Wirtschaftsingenieur (FH) ist er beruflich als Leitender Angestellter bei einem großen Kommunikationsunternehmen als Entwicklungsleiter für Innovationen verantwortlich. Bestehendes zu hinterfragen, neue Ideen zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen ist sein täglicher Job. In seiner Freizeit engagiert er sich seit seiner Kindheit bei der TSG Eintracht. Nach Beendigung seiner Aktivenzeit übernahm er im Jahr 2001 die Abteilungsleitung der Plankstadter Handballer. Die Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit und die Vereinbarkeit von Leistungssport und Breitensport in einer Abteilung liegt ihm dabei sehr am Herzen. Eine weitere Leidenschaft gilt dem Gesang. Seit der Gründung 1991 ist er aktives Chormitglied im Ensemble des Schwetzinger Kammerchors Quatro Forte. Für die PlaLi ist er seit November 2005 im Gemeinderat. Ein attraktives Plankstadt mit interessanten Angeboten in den Bereichen Kultur und Sport wie ein neues Sport- und Vereinszentrum sind seine Ziele, für die er sich besonders engagiert.